DIE HALTUNG VON WELLENSITTICHEN:

Hier erhalten Sie Ratschläge wie man Wellensittiche in der Wohnung halten sollte.

Tierschutzgesetz
2 Tierhaltung

Wer ein Tier hält,betreut oder zu betreuen hat,
1. muß das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren,pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken,daß ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden.


SIE SOLLTEN ABER IMMER NUR MINDESTENS PAARWEISE WELLIS HALTEN ODER IM SCHWARM!


NIEMALS EINEN EINZELNEN VOGEL !!!

DABEI SPIELT DAS GESCHLECHT KEINE GROSSE ROLLE ,OPTIMAL IST ABER EIN GEMISCHTES PÄRCHEN ODER 2 MÄNNCHEN, WEIBCHEN ALLEIN VERTRAGEN SICH IN DER REGEL NICHT SO GUT(WEGEN DER BRUTVERTEIDIGUNG).

OPTIMAL IST DAS DIE VÖGEL IMMER FREI IM ZIMMER FLIEGEN KÖNNEN,
WENN SIE DAS NICHT WOLLEN ;SOLLTEN SIE ABER EINEN GROSSEN KÄFIG KAUFEN;
TROTZDEM MÜSSEN AUCH DIESE MINDESTENS 2-3 STUNDEN FREIFLUG HABEN.


Zimmervoliere
Bauanleitung einer eigenen Voliere von Astrid Gruber



WENN SIE DAS NICHT BIETEN KÖNNEN ODER WOLLEN SCHAFFEN SIE SICH KEINE WELLENSITTICHE AN !!!

Wenn ihre Vögel immer frei in der Wohnung fliegen dürfen,spielt die Käfiggröße keine Rolle.
Können die Vögel aber nur zeitweise raus,dann muss der Käfig so groß sein das die darin etwas fliegen können (rechnen Sie dabei mit einen Preis ab 100DM).Je größer desto besser!!!
Nach dem Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien vom Bundesministerium für Ernährung,Forsten&Landwirtschaft(Referat Tierschutz) sollten Käfige und Volieren für Sittiche folgende Masse _nicht_ unterschreiten:

Gesamtlänge der Vögel in cmMasse des Käfigs LängexBreitexHöhe in mGrundfläche Schutzraum in m²
bis 251,0x0,5x0,50,5
25-402,0x1,0x1,01,0
über 403,0x1,0x2,02,0

Der Käfig sollte an einer ruhigen ,wind-u. sonnengeschützten Stelle aufgestellt werden.
Zugluft ist auch für Wellensittiche sehr ungesund.
Auch sollte der Käfig NICHT in der Küche oder Bad aufgestellt werden,
zu hohe Luftfeuchtigkeit,Küchendämpfe und Ausdünstungen von Pfannen(besonders Teflon)
sind sehr ungesund für die Vögel,führt zu häufiger Mauser,Schwachung des Immunsystems
und dann zu Krankheiten,die vermeidbar wären.

Für einen sicheren Freiflug müssen erst ein paar einfache Vorkehrungen getroffen werden.
Zuerst schliessen Sie alle Türen und Fenster ,wo die vögel nicht hinsollen.
Fenster müssen mit Gardinen oder Tücher zugehängt werden !!! Die Vögel können das Glas nicht sehen,
und können sich schwere Schnabelverletzungen zufügen !!!

Im Sommer können die Fenster mit normalen Fliegengitter gesichert werden,so können Sie lüften ohne das Sie Angst haben müssen das Sie wegfliegen.

Entfernen Sie aus dem Raum alle großen Gefässe in die die Vögel reinklettern könnten,wenn er nicht mehr rauskommt ,bekommt er Panik und kann einen traumatischen Schock bekommen.
Alternativ können sie die Gefässe auch umdrehen oder mit etwas füllen (aber keine Flüssigkeit).

Entfernen Sie auch alle giftigen Pflanzen (eine Liste folgt jetzt)!Wellis benagen alles was grün aussieht.
Aber auch andere Dinge. So müssen auch alle eventuell bleihaltigen Sachen(in manchen Gardinen)
unbedingt entfernt werden -weil der Vogel sonst eine tödliche Bleivergiftung bekommen kann.

GIFTIGE PFLANZEN:
  • Ackergauchheil
  • Adonisröschen
  • Akazien
  • Anemonen
  • Arnika
  • Aronstab
  • Blaustern
  • Brechnuss
  • Buchsbaum
  • Calla
  • Christrose
  • Christusdorn
  • Dieffenbachia
  • Diptam
  • Edelweiß
  • Efeu
  • Eibe
  • Eisenhut
  • Euphorbien
  • Faulbaum
  • Fingerhut
  • Flamingoblume
  • Goldregen
  • Goldtrompete
  • Gottesgnadenkraut
  • Heckenkirsche
  • Herbstzeitlose
  • Hyazinthen
  • Kaiserkrone
  • Kirschlorbeer
  • Kleines Immergrün
  • Korallenstrauch
  • Kornrade
  • Küchenschelle
  • Lederblümchen
  • Liguster
  • Mahonie
  • Maiglöckchen
  • Märzenbecher
  • Mistel
  • Monstera
  • Narzissen
  • Nelken
  • Nieswurz
  • Oleander
  • Pfaffenhütchen
  • Philodendron
  • Porzellanblume
  • Primeln
  • Rittersporn
  • Robinie
  • Sauerklee
  • Schefflera
  • Schlafmohn
  • Schwarzer Holunder
  • Seidelbast
  • Stechapfel
  • Stechpalme
  • Tollkirsche
  • Trollblume
  • Veilchen
  • Wacholder
  • Waldgeißblatt
  • Weihnachtsstern
  • Wolfsmilchgewächse
  • Wunderstrauch
  • Zwergmispel
  • Rot.TÖDLICH!
    Schwarz:UNVERTRÄGLICH



    www.sittich.de